WSV.de
Sitemap Links Kontakt
Zur Startseite Projekt Aktuelles Projektgruppe Downloads
 
 


Wendestelle C-Kaje


Vorhaben

 

Vorhaben

Im Bereich der Containerkaje Bremerhaven plant bremenports die Herstellung einer hafenbezogenen Wendestelle. Die Herstellung erfolgt in zwei Schritten:

 

1.) Bis Mitte 2006 soll eine hafenbezogene Wendestelle auf dem Tiefenniveau des
SKN –14m-Ausbaus hergestellt werden – siehe Abbildung (s.a. Scoping-Unterlage „Bau einer hafenbezogenen Wendestelle“; bremenports, 2004a). Für diese Maßnahme wird ein eigenständiges Planfeststellungsverfahren durchgeführt.

 

2.) Zeitgleich zur Anpassung der Außenweser an die Entwicklung im Schiffsverkehr wird die hafenbezogene Wendestelle an die neue Fahrrinnentiefe angepasst. Aufgrund der direkten Abhängigkeit dieses Vorhabens von der Außenweseranpassung wird die Vertiefung der Wendestelle in einem Planfeststellungsverfahren mit der in dieser Unterlage dargestellten Vertiefung der Außenweser behandelt werden. Die Untersuchungen der Umweltauswirkungen der Vertiefung der Wendestelle erfolgen summarisch im Rahmen der Untersuchung zur Außenweseranpassung (s.a. Scoping-Unterlage „Tiefenanpassung der hafenbezogenen Wendestelle und der Hafenzufahrten an die Fahrrinnenanpassung der Außenweser“; bremenports, 2004b). Die Notwendestelle der WSV wird Bestandteil der hafenbezogenen Wendestelle.

Wendestelle

Abb .: Hafenbezogene Wendestelle vor der Containerkaje (s.a. bremenports, 2004a)

 

Zum Seitenanfang

 
Zum Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung  
© www.weseranpassung.de          04.10.2010 22:04